Datenbank

Die Datenbank stellt ein eigenständiges Programmteil dar und enthält Daten zu über 1500 Chemikalien mit zahlreichen Formularübersichten für Recherchen. Mit den integrierten Modulen für die Gefährdungsbeurteilungen, den Etikettendruck und die Bestandsverwaltung (inkl. z. B.  Entsorgungslisten, Erfassung entzündbarer Flüssigkeiten) und Export-/Importroutinen lassen sich alle an der Schule vorhandenen Chemikalien komfortabel verwalten. Eigene Datensätze können ergänzend generiert werden.

Vorhanden sind darüber hinaus auch Datenblätter, schulspezifische Betriebsanweisungen, Übersichten, Informationen und Erläuterungen zu Gefahrstoffeinstufungen und -klassifikationen. In der Datenbank sind u. a. der Ausdruck von Datenblättern, Etiketten, Listen und Karteikarten sowie erstellte Entsorgungslisten möglich.

Die Datensätze zu den Chemikalien enthalten folgende Angaben: Stoffbezeichnungen, Synonyme, Spezifikationen zu Konzentrationen, CAS-Nr., EG-Nummer, Formeln mit relevanten Strukturmerkmalen, Einstufung nach CLP-VO/GHS mit Piktogrammen und auch noch gem. ehem. EG-RL/GefStoffV, besondere gesundheitliche Risiken (KMR-Einstufungen), AGW-Grenzwerte mit Angaben zur Berechnung von Spitzenexpositionen, Überschreitungsfaktor gem. TRGS 900, WGK-Einstufung, Grenzkonzentrationen für die Risikominderung, Molare Masse, Schmelztemperatur, Siedetemperatur, Entsorgungspfad mit Vorbehandlungsmaßnahmen, Standort, Gebindegröße/Anzahl.

Der direkte Aufruf des Datensatzes in der Referenzdatenbank GESTIS ist zusätzlich möglich.

Beispieldatenblatt am Bildschirm mit Einstufung nach CLP-VO/GHS

Beispieldatenblatt - in Printform

 

 

Zur Technik:

Die Datenbank benötigt Microsoft Access 2000, XP, 2003, 2007, 2010 oder 2013. Falls Sie keine der genannten Versionen besitzen, können Sie eine mitgelieferte Runtime-Version auf Ihrem Rechner installieren. Die Datenbank läuft mit 32bit und 64bit Versionen von Access.

FUVI0111ADANAUL
FREE Joomla! template "Adana"
joomla 1.6 templates by funky-visions.de